Fighting Men - German Open 2019 Ju-Jutsu / Jiu-Jitsu

OVERVIEW

1,018 view

Im "Fighting-System" kämpfen zwei Kontrahenten in einer gemeinsamen Gewichtsklasse, ausgestattet mit Hand-, Fuß- und Tiefschutz, gegeneinander. Dabei dürfen im Leichtkontakt Schläge, Tritte und Stöße sowie Hebel-, Wurf-, und Würgetechniken angewendet werden.

Ju-Jutsu-Sportler/-innen müssen in relativ kurzer Zeit (1 x 3 Minuten) ihre Gegner nach Punkten oder durch technische Überlegenheit "Full Ippon" (ein Punkt im Atemi-, ein Punkt im Wurf-, und ein Punkt im Bodenbereich) besiegen. Dabei kann viel realitätsnäher gekämpft werden als in anderen Budo-Sportarten.

Das Regelwerk schließt jedoch ernsthafte Verletzungen des Gegners weitgehend aus. Über die Einhaltung der Wettkampfregeln wachen bei jedem Kampf drei Kampfrichter/-innen.

Die Wettkämpfe werden unterteilt in Kämpfe für Herren, Damen und Jugendliche (männlich/weiblich). Die Wettkämpfer/-innen qualifizieren sich über Landes- und Gruppenebene für eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft bzw. Deutsche Schülermeisterschaften.
Besonders erfolgreiche Kämpfer/-innen erreichen die Europameisterschaften und ggf. auch die Weltmeisterschaften. 1998 fanden die Weltmeisterschaften in Deutschland (Berlin) statt.

Wettkampferfahrung trägt wesentlich zur Verbesserung des persönlichen Selbstverteidigungsprofils bei.

Deutscher Ju-Jutsu Verband e.V.
https://www.djjv.de
https://www.djjv.de/leistungssport/

Ju-Jitsu International Federation
http://jjif.info

Ju-Jitsu European Union
http://jjeu.eu/

Produziert von Kuck Filmproduktion
http://www.kuckfilm.de/


Sponsor und Ausrüster des DJJV e.V.
https://www.ju-sports.de/

RELATED VIDEO